Monatsreview Juni ’17

1493728586420

Hallo liebe Lesefreunde!
Wieder ist ein Monat (so gut wie) vorbei & es ist mal wieder Zeit für ein Rückblick auf den letzten Monat.
Letzten Monat habe ich ja gesagt, dass der Juni hoffentlich besser wird was das Lesen betrifft, aber das war wohl nichts. Seht selbst.

Gelesene Bücher

Der Galgen von Tyburn – Ben Aaronovitch
Buch bereits im Mai begonnen
Seiten: 143
Beendet: 03.06.2017
Bewertung: (3/5)

Der letzte Überlebende – Sam Pivnik
Seiten: 272
Beendet: 13.06.2017
Bewertung: (5/5)
Zur Rezension HIER!

Der Nachtzirkus – Erin Morgenstern
Seiten: 464
Beendet: 28.06.2017
Bewertung: (4/5)
Rezension folgt noch. Ich weiß nur noch nicht wann, da ich Dienstag in den Urlaub fliege.

Red Rising – Pierce Brown
Buch noch nicht beendet
Seiten bis jetzt: 30

909 gelesene Seiten im Juni. Das ist schon bitter. Hoffentlich wird der Juli besser.
Naja, im Prinzip ist es ja auch egal wieviel man liest, Hauuptsache man liest.

 

Neuzugänge

  • Finderlohn – Stephen King (HÖRBUCH)
  • Edelweißpiraten – Dirk Reinhardt
  • Ihr Blut so rein – Sharon Bolton
  • Sag, dass du mich liebst – Joy Fielding
  • Caraval – Stephanie Garber
  • Im Ghetto gibt es keine Schmetterlinge – Matteo Corradini

Sechs Neuzugänge. Ein Hörbuch. Zwei neue Bücher & 3 Mägelexemplare.

 

gesehen

Wir haben es diesen Monat tatsächlich nicht einmal ins Kino geschafft.
Dafür habe ich nach Jahren mal Die Eiskönigin gesehen & der Film war total niedlich!
Den kann man sich mal anschauen.

 

Viel mehr kann ich euch diesen Monat auch gar nicht erzählen.
Drückt mir die Daumen, dass ich nächsten Monat mehr lesen werde.
Ich nehme zwar nur 2 Bücher mit nach Kanada, aber dafür hat Red Rising ja über 570 Seiten.
Lasst euch nicht ärgern, meine Lieben!
eure-becky

 

 

 

 

 

 

 

 

Monatsreview Mai ’17

1493728586420

Hallöchen meine Lieben!
Leider war dieser Monat eher eine Leseflaute. Es sind echt nicht viele Bücher gelesen worden, das liegt wohl auch viel an der Arbeit. Ich hatte viele Nachtdienste (8 Stück) & allgemein zu wenig freie Tage. Dieser Monat wird hoffentlich besser!
Also starten wir mal.

Gelesene Bücher

  • Cupido von Jilliane Hoffman
    Buch bereits im April begonnen
    Seiten: 477
    Beendet: 11.05.2017
    Bewertung: (4/5)
    Hier geht’s zur Rezension!
  • Paper Palace: Die Verführung – Erin Watt
    Seiten: 478
    Beendet: 18.05.2017
    Bewertung: (4/5)
    Reihenvorstellung hier!
  • Der Galgen von Tyburn – Ben Aaronovitch
    Seiten: bis jetzt 270
    Beendet: Noch nicht.
    Mehr dazu im nächsten Monat

 

Wie bereits gesagt.. es war schon bisschen fail diesen Monat.
1225 gelesene Seiten im Mai!

 

Zuerst muss ich euch mitteilen, dass ich mir diesen Monat nicht so viele Bücher kaufen wollte. Das war wohl nichts. Wobei mir viele Neuzugänge diesen Monat auch geschenkt wurden (naja, zwei..). Also nicht meine Schuld. -grins-

Neuzugänge

  • Das Mädchen im Dunkeln – Jenny Blackhurst [Gekauft]
  • Morpheus – Jilliane Hoffman [Gekauft, aber auf dem Flohmarkt für 2€!]
  • Der Galgen von Tyburn – Ben Aaronovitch [Gekauft, aber bereits im April vorbestellt]
  • Im Morgengrauen  – Stephen King [Gewonnen]
  • Red Rising: Im Haus der Feinde – Pierce Brown [Gekauft]
  • Red Rising: Tag der Entscheidung – Pierce Brown [Gekauft]
  • Der letzte Überlebende – Sam Pivnik [Gekauft]
  • Die Nacht des Verfolgers – Martha Grimes [Geschenkt]

Eindeutig mehr dazu gekommen, als gelesen & vorallem als geplant.

 

gesehen

Kino:
Am 07.05. habe ich Guardians of the galaxy Vol. 2 geschaut & ich fand ihn so so so gut! Der bekommt 5 von 5 Sternen von mir. Ganz eindeutig. Ich glaube, dass es auch viel an den super Charakteren liegt. Gerade Groot ist so niedlich! Die erste Szene ist gleich schon mega lustig & süß. Schaut es euch an! Ich finde, dass es einfach mal ein anderer Heldenfilm ist & genau das spricht mich an.

Serien:
Also als erstes habe ich Better Call Saul weiter geschaut. Ich finde es ganz spannend, es gibt aber bessere Serien. Ich werde sie trotzdem weiterschauen, sobald die neuen Folgen kommen. Immerhin möchte ich wissen, wie es weiter geht!

Ausserdem habe ich die komplette erste Staffel von Tote Mädchen lügen nicht geschaut. Dazu werde ich wohl noch ein Blogpost schreiben, da mich die Serie sehr zum Nachdenken gebracht hat. Ich kann die Serie nur empfehlen. Mal sehen, ob ich das Buch noch lesen werde.

& zur guter letzt habe ich die 5te Staffel von Prison Break bei Amazon gekauft, bzw meine Mama hat es gekauft & ich durfte es mir anschauen. Ich bin nun bei der 5ten Folge & es ist schon so spannend, dass ich JETZT am liebsten weiterschauen würde. Ich muss mich jedoch zusammenreißen, weil ich erstens wieder mehr lesen möchte & zweitens nicht so viel aufeinmal sehen darf, sonst ist es wieder vorbei & ich bin traurig. [Brokenheartsyndrom aufgrund von Prison Break]

 

Dies & das

Nun ist es bereits Juni & ich werde immer nervöser. Wieso?
Ich fliege in einem Monat & drei Tagen nach Kanada [Vancouver] zu meiner Schwester die gerade eine Weltreise macht. Ich bin so mega aufgeregt. Hoffentlich klappt alles gut, man weiß es ja bei so großen Reisen nie. Ausserdem ist es das erste Mal, dass ich so eine lange Strecke alleine fliege & normal brauch ich immer jemanden zum Händchen halten. Vielleicht sitzt ja jemand Nettes neben mir.
Ich freue mich trotzdem sehr!

 

Viel mehr gibt es auch nicht zu erzählen.
Ich freue mich auf den kommenden Monat & hoffe, dass das Wetter weiterhin so schön bleibt. Konnte es die letzten Tage ja nicht genießen [Danke, Nachtdienst].
Bis zum nächsten Mal!
Lasst euch nicht ärgern.
eure-becky

Monatsreview April ’17

1493728586420

 

Hallöle meine lieben Leseratten!
& wieder ist ein Monat vorbei. Es ist schon Mai & es macht mir etwas Angst, wie schnell die Zeit rennt.
Es sind nur noch wenige Tage bis zu meinem Urlaub in Kanada (im Juli), aber das ist nun ein anderes Thema. Ich freu mich drauf!

Kommen wir mal zu meinem Monat April. Es hat sich einiges getan, aber dank der Arbeit auch nicht ganz so viel.

Viel Spaß beim stöbern!

 

Voerst zu meinen gelesenen Büchern diesen Monat!
Gelesene Bücher
Die Tribute von Panem: tödliche Spiele – Suzanne Collins
Buch bereits im März begonnen
Seiten: 77 (Rest im März schon gelesen)
Beendet: 01.04.2017
Bewertung: (5/5)
Leseempfehlung!

Die Tribute von Panem: gefährliche Liebe – Suzanne Collins
Seiten: 431
Beendet: 08.04.2017
Bewertung: (5/5)
Leseempfehlung!

Die Tribute von Panem: flammender Zorn – Suzanne Collins
Seiten: 428
Beendet: 13.04.2017
Bewertung: (4/5)
Hier ist meine Reihenvorstellung. Da könnt ihr mehr erfahren!

Paper Princess: Die Versuchung – Erin Watt
Seiten: 380
Beendet: 19.04.2017
Bewertung: (3/5)
Mehr dazu hier! Vielleicht interessiert es euch ja.dsc_0186.jpg

Paper Prince: Das Verlangen – Erin Watt
Seiten: 368
Beendet: 25.04.2017
Bewertung: (3/5)
Wenn man den ersten Band gelesen hat, möchte man die anderen Teile wohl einfach auch lesen. War bei mir zumindest so!

Cupido – Jilliane Hoffman
Seiten im April: 128
Buch noch nicht beendet.
Mehr dazu in der nächsten Zusammenfassung!

 

1812 gelesene Seiten im April!

 

& natürlich sind noch einige neue Bücher eingezogen!
Neuzugänge

  • Der Nachtzirkus – Erin Morgenstern

    Als Marco und Celia einander begegnen, verlieben sie sich rettungslos ineinander. Was sie nicht wissen: Sie sind bereits unauflösbar aneinander gebunden. Doch nicht als Liebende – sondern als Gegner. Ihre Väter, beide Magier von Rang, liefern sich seit Ewigkeiten einen unerbittlichen Wettkampf. Und sie haben ihre Kinder darauf vorbereitet, den Kampf auf Leben und Tod zu entscheiden. Der Nachtzirkus, eine magische, verwunschene Welt in Schwarz und Weiß, ist der Schauplatz des Geschehens. Unlösbar an den Zirkus und ihren tödlichen Wettstreit gebunden, ringen Celia und Marco verzweifelt um ihre Liebe, ihr Leben und eine traumhafte Welt, die für immer unterzugehen droht.

  • Splitter – Sebastian Fitzek

    Was wäre, wenn wir die schlimmsten Ereignisse unseres Lebens für immer aus dem Gedächtnis löschen könnten?Und was, wenn etwas dabei schiefginge?

  • Das Kind – Sebastian Fitzek

    Strafverteidiger Robert Stern staunt nicht schlecht, als er sieht, wer der geheimnisvolle Mandant ist, mit dem er sich auf einem abgelegenen und heruntergekommenen Industriegelände treffen soll: Simon, ein zehnjähriger Junge, zerbrechlich, todkrank – und fest überzeugt, in einem früheren Leben ein Mörder gewesen zu sein. Doch Robert Sterns Erstaunen wandelt sich in Entsetzen und Verwirrung, als er in jenem Keller, den Simon beschrieben hat, tatsächlich menschliche Überreste findet: ein Skelett, der Schädel mit einer Axt gespalten. Und dies ist erst der Anfang. Denn Simon berichtet nicht nur von weiteren, vor Jahren hingerichteten Opfern, schon bald wird auch die Gegenwart mörderisch …

  • Sie – Stephen King 

    In einem Schneesturm hat der Autor Paul Sheldon einen Autounfall, bei dem er sich beide Beine bricht. Die ehemalige Krankenschwester Annie Wilkes findet Paul und bringt ihn zu sich nach Hause, wo sie ihn auch versorgt. Es stellt sich heraus, daß Annie Paul Sheldons größter Fan ist. Sie verfolgt seine Romane mit der Heldin Misery Chastain geradezu fanatisch. Paul, der Misery in seinem neuesten Manuskript sterben läßt, gibt seiner Wohltäterin Annie den ungedruckten Roman aus Dankbarkeit für ihre Hilfe zu lesen. Doch dann verändert Annie ihr Verhalten gegenüber Paul: Ihre Wutausbrüche wegen Kleinigkeiten häufen sich, und Paul begreift, daß er einer Geisteskranken ausgeliefert ist. Außer sich vor Zorn über den Tod ihrer Lieblingsfigur Misery, zwingt Annie Paul für sie – und nur für sie – einen Roman zu schreiben, in dem Misery weiterlebt. Und Paul muß einsehen, daß das auch für ihn die einzige Überlebenschance bedeutet, denn Annie hat, wie er herausfindet, ein schreckliches Geheimnis…

  • Mädchenfänger – Jilliane Hoffman

    «FYI. pink steht dir gut (Smiley)»Die dreizehnjährige Lainey kann es kaum fassen. Zach, der gutaussehende Sonnyboy aus dem Chatroom, steht offensichtlich auf sie. Und er will sie treffen. Als sie von der Schule nicht nach Hause kommt, nehmen alle an, dass Lainey weggelaufen ist. So wie ihre ältere Schwester Denise vor ein paar Jahren. Routinemäßig wird FBI-Agent Robert Dees in die Untersuchung miteinbezogen. Bobby ist Spezialist für verschwundene Kinder – nicht nur beruflich, sondern auch privat. Seine eigene Tochter Katy verschwand vor fast einem Jahr, und niemand hat seitdem wieder etwas von ihr gehört.Lainey ist nicht weggelaufen, da ist sich Bobby sicher. Doch zunächst führen alle Spuren ins Nichts. Bis ihm ein schreckliches Gemälde zugespielt wird – es zeigt eine gefesselte junge Frau. Anhand des Gemäldes findet Bobby heraus, wo das Mädchen gefangen gehalten wird – doch sie kommen zu spät. Das Mädchen ist tot. Es ist nicht Lainey, doch im Bild finden sich Hinweise auf sie. Bobby kommt der Verdacht, dass sie es mit einem Serienmörder zu tun haben, der es auf junge Mädchen abgesehen hat, von denen alle denken, sie seien weggelaufen. So wie Katy …

  • Paper Prince: Das Verlangen – Erin Watt
  • Paper Palace: Die Verführung – Erin Watt 
  • Der Sohn – Jo Nesbø

    Sonny ist auf der FluchtSonny Lofthus sitzt im modernen Hochsicherheitsgefängnis Staten in Oslo. Seine kriminelle Karriere begann, als sein Vater Ab sich das Leben nahm. Ab Lofthus war Polizist. Kurz vor seinem Tod gestand er, korrupt gewesen zu sein. Dieser Verrat zerstörte Sonnys Leben.

    Jetzt, viele Jahre später, hört er von einem Mitgefangenen, dass alles ganz anders gewesen ist. Sonny will Rache. Er flieht aus dem Gefängnis, denn die Verantwortlichen sollen für ihre Verbrechen büßen.

    Jo Nesbøs Krimiserie um Kommissar Harry Hole ist weltweit ein Hit. Auch mit Der Sohn stieg er in Norwegen, England, Dänemark und den Vereinigten Staaten ganz oben in der Bestsellerliste ein. Sein neuer großer Kriminalroman ist ein elektrisierendes Drama um Geheimnis und Sünde, Verrat und Rache, Gerechtigkeit und Erlösung.

    & damit acht neue Bücher auf meinem SuB!

     

    DSC_0181
    Ich habe auf dem Bild Paper Princess & Paper Palace vertauscht. Shit.

     

 

gesehen

& im April habe ich es tatsächlich (trotz jede Menge Arbeit) 2x ins Kino geschafft! JUHU!
Kino:
Am 08. April war ich wieder mit meiner UCI Unlimited Karte im Kino & habe The Boss Baby geschaut.
Persönlich fand ich den Film nicht so gut. Er hatte einige lustige Szenen, aber von allen animierten Filmen, die ich in letzter Zeit gesehen habe, ist es bei weitem das Schwächste. Ich denke, dass man es noch besser findet, wenn man Geschwister hat. Mein Freund ist nämlich Einzelkind & er fand den Film einfach nur grottenschlecht, bei mir hätte er immerhin noch so 3 von 5 Sterne bekommen. Es war einfach etwas in die Länge gezogen, zu wenig lustige Szenen & irgendwie war es auch nicht spannend genug.

Ausserdem haben wir am 23.4. dann Abgang mit Stil geguckt.
Bei dem Film sind die Schauspieler wohl total Ausschlaggebend. Die Story an sich war solala. Es gibt einige Filme mit der Geschichte & deshalb war es halt nichts besonderes & trotzdem fand ich den Film supergut. Die Schauspieler haben es einfach perfekt gemacht & ich habe sehr viel lachen müssen. 4 von 5 Sterne!

Serien:
Ich habe Prison Break weitergeschaut. ❤
Bin nun in der dritten Staffel & sobald ich den Blogpost hier durch habe, werde ich weiterschauen!

 

So, viel mehr gibt es nicht zu erzählen. Gerade zu Ostern hatte ich fünf Nachtdienste & habe allgemein sehr viel gearbeitet. Es ist nicht viel passiert.
Wie war euer April so? Habt ihr mehr gelesen als ich (wahrscheinlich schon)? :p

Einen wunderschönen Mai wünsche ich euch!
Lasst euch nicht ärgern!
eure-becky

Monatsreview März ’17

 

Halli Hallo Hallöle!
Wieder ist ein Monat vorbei & somit schon das erste Quartal des Jahres! Die Zeit rennt..
Kommen wir zu meiner Monatsreview!
Viel Spaß beim lesen.

 

Gelesene Bücher

20170306_092533

Der Nachtwandler – Sebastian Fitzek
Buch bereits im Februar begonnen
Seiten: 248 Seiten
Beendet: 05.03.2017
Bewertung: (5/5)
Leseempfehlung! Hier zur Rezension meinerseits.

 

 

978-3-426-51970-7_druck-36462380

 

Zerbrochen – Michael Tsokos
Seiten: 426
Beendet: 16.03.2017
Bewertung: (4/5)
Leseempfehlung, aber die ganze Reihe. Ich fand den Band am schlechtesten von der Reihe, aber nicht schlecht! Siehe Rezension

 

 

20170318_044524

 

AchtNacht – Sebastian Fitzek
Seiten 408 Seiten
Beendet: 27.03.2017
Bewertung: (5/5)
Leseempfehlung, alleine schon, weil ich Fitzek liebe. 😀 Rezension folgt in Kürze!

 

 

Die Tribute von Panem: tödliche Spiele – Suzanne Collins
Beendet: noch nicht
Bewertung usw. in der nächsten Monatsreview!

 

1413 gelesene Seiten im März.

 

Neuzugänge

Es sind einige neue Bücher dazu gekommen & mein SuB wächst & wächst!

  • Zerbrochen – Michael Tsokos
  • City of Bones – Cassandra Clare
  • AchtNacht – Sbastian Fitzek
  • Red Rising – Pierce Brown
  • Paper Pincess: Die Versuchung – Erin Watt

 

gesehen

Serien:
Also ich habe die Serie Shadowhunters bis dato beendet.
Im Juni kommen wohl die neuen Folgen & ich kann es kaum erwarten. Die Serie hat mich dann noch total gepackt, das liegt wahrscheinlich sehr stark an Alec & an Magnus. Vorallem zusammen. ❤ 😀

Ausserdem habe ich mit Prinson Break angefangen.landscape-ustv-prison-break

Lange Zeit habe ich es nicht schauen wollen, weil es einfach so gehypt wurde & mich das irgendwie alles nicht interessiert hat. Ich dachte es sei nur eine Actionserie wie alle anderen auch.. ich bin SOWAS von FROH, dass ich mich eines anderen belehren lassen habe. Erstmal mit der Serie angefangen, konnte ich nicht aufhören es zu schauen.
Mittlweile bin ich am Anfang der zweiten Staffel & ich kann einfach nicht nur eine Folge am Tag schauen. Entweder ich schaue gar keine Folge oder gleich 3-4 hintereinander.
Es ist einfach soo spannend, dass ich noch eine schauen muss!
Ich bin sehr gespannt, wie es weitergeht! ❤

 

Kino:
Diesen Monat habe ich es wieder nur einmal ins Kino geschafft (shame on me).mv5bmzuzndm2nzm2mv5bml5banbnxkftztgwntm3ntg4ote-_v1_ux182_cr00182268_al_

Am 12.03. bin ich mit meiner besten Freundin ins Kino gegangen. Es war Zeit für La La Land.
Ja.. was soll ich dazu sagen?
Also der Film ist mir eindeutig im Kopf geblieben, ich weiß nur nicht, ob das so positiv ist.
Versteht mich nicht falsch, der Film war nicht schlecht. Er war aber auch nicht gut. Er war okay? Es ist schwierig meine Meinung dazu zu sagen, da ich es selbst nicht so ganz verstehe.
Im Film wird viel gesungen & man könnte ihn schon fast als Musical bezeichnen. Ich fand die Lieder sehr schön & die Stimmen waren auch nicht schlecht. Sie haben den Film etwas aufgelockert.
Leider fand ich, dass der Film zu schnell ging. Sie haben sich gesehen, verliebt & .. ja. Ich kann wohl nicht genau sagen was ich meine, ohne zu spoilern.
Was mich aber an dem Film ‚genervt‘ hat war, dass die romantischen Szenen ein ticken zu kitschig waren. Die traurigen Szenen zu traurig. Versteht ihr was ich meine?
Es war einfach von allem ein Ticken zu viel.
Trotzdem kann ich jeden verstehen, der den Film mag, da er schon romantisch ist.
By the way: Das Ende war für mich die reinste Katastrophe.

 

Dies & das

Also natürlich muss ich nochmal kurz die LBM 2017 erwähnen.
Es war meine erste Buchmesse & es war einfach ein tolles, faszinierendes Erlebnis.
Mehr dazu hier.

Alles in allem war es ein zufriedenstellender Monat & der April kann auch so werden. 🙂
Ich hoffe, dass euch dieser Beitrag interessiert hat.
Falls ihr noch Tipps & Tricks für mich habt, so könnt ihr mir gerne schreiben!


Lasst euch nicht ärgern!

eure-becky

Monatsreview Februar ’17

Hallo & herzlichen Willkommen zu meiner Review vom Monat Februar.
Diesen Monat habe ich es nicht geschafft so viele Bücher zu lesen wie im Januar, aber das stört mich persönlich nicht so. Es waren wieder tolle Bücher dabei & ich lasse sie mir gerne auf der Zunge zergehen.
Viel Spaß beim stöbern!

Gelesene Bücher
Die Stadt der besonderen Kinder – Ransom Riggs
Dieses Buch habe ich bereits im Januar angefangen
Seiten: 157
Beendet: 02.02.2017
Bewertung: *****
Leseempfehlung!

Phantastische Tierwesen & wo sie zu finden sind: Das 20170211_215743Originaldrehbuch – J.K.Rowling
Seiten: 304
Beendet: 03.02.2017
Bewertung: *****
Leseempfehlung für alle Harry Potter Fans!

Die Bibliothek der besonderen Kinder – Ransom Riggs
Seiten: 541
Beendet: 16.02.2017
Bewertung: *****
Und hiermit für die ganze Reihe eine Leseempfehlung. Ich fand andere Reihen zwar schon packender, aber das liegt daran, dass ich den ersten Band nicht so überzeugend fand, die letzten Beiden waren toll!

Passagier 23 – Sebastian Fitzekimg_20170218_235701_927.jpg
Seiten: 432
Beendet: 26.02.2017
Bewertung: ****
Ach, nach einiger Zeit endlich wieder ein Fitzek gelesen. Es war wieder so toll. Für Fitzek habe ich einfach nur Leseempfehlungen (bis jetzt). Hier zu meiner Rezension!978-3-426-27700-3_druck-35646082

Sind Leichen immer Leichenblass?: Die größten Irrtümer über die Rechtsmedizin Michael Tsokos
Seiten: 187
Beendet: 27.02.2017
Bewertung: ****
Das Buch ist sehr interessant für jeden, der sich etwas mit Rechtsmedizin befasst. Die Illustrationen & der lockere Schreibstil von Herrn Tsokos machen das Buch interessant & nicht zu trocken.

Der Nachtwandler – Sebastian Fitzek
Seiten: 72
Beendet: noch nicht
Bewertung steht noch aus.

1693 gelesene Seiten im Februar & insgesamt 5 Bücher (zwei davon halb).

Neuzugänge ♥
» Passagier 23 – Sebastian Fitzek
» Cupido – Jillian Hoffman
» Fleisch ist mein Gemüse – Heinz Strunk
» Verblendung – Stieg Larson
» der Nachtwandler – Sebastian Fitzek

Gesehen:
Serien:
Ich habe diesen Monat mit der Serie ‚Shadowhunters‘ begonnen. Anfangs fand ich die Serie noch ziemlich schlecht gemacht, aber die Story war so spannend, dass ich einfach nicht aufhören konnte sie zu schauen. Mittlerweile bin ich in der Mitte der zweiten Staffel & die Serie ist von Zeit zu Zeit auch besser geworden.
Ich steh auf AlecXMagnus *-*

Kino:
Diesen Monat habe ich es nur einmal ins Kino geschafft.
Ich habe Anfang Februar Split im Kino geschaut. Multiple Persönlichkeiten finde ich ja total interessant, deswegen musste ich den Film auch unbedingt sehen. Es war sehr interessant, leider fand ich, dass die ‚böse‘ Persönlichkeit sehr übertrieben dargestellt wurde. Ich denke, dass das Gehirn Mächte freisetzen kann, die man nicht kannte, aber eine glatte Wand hochlaufen? Nein, ich denke das ist zu viel.
Der Schauspieler ‚James McAvoy‘ ist supertalentiert. Das merkt man daran, dass er so viele verschiedene Persönlichkeiten so super schauspielern kann. Absolut TOP!

Joa, ich denke, dass ich euch damit alles erzählt habe, was im Februar so interessant war.
Ich hoffe, dass es euch gefallen hat & dass wir uns nächsten Monat wieder lesen.
Lasst euch nicht ärgern,

eure-becky

Monatsreview Januar ’17

Hallo meine Lieben,
ich dachte mir, dass ich im neuen Jahr mal einpaar Monatsreviews schreibe.
Ich hoffe, dass es euch interessiert!
Dann starten wir einfach mal.

Gelesene Bücher
Percy Jackson: Diebe im Olymp – Rick Riordan
Seiten: 119 Seiten
Beendet: 02.01.2017
Bewertung: *****
Leseempfehlung!

Percy Jackson: Im Bann des Zyklopen – Rick Riordan
Seiten: 336
Beendet: 07.01.2017
Bewertung: *****
Leseempfehlung!

Percy Jackson: Fluch des Titanen – Rick Riordan
Seiten: 368
Beendet: 14.01.2017
Bewertung: *****
Leseempfehlung!

Percy Jackson: Die Schlacht um das Labyrinth – Rick Riordan
Seiten: 430
Beendet: 17.01.2017
Bewertung: *****
Leseempfehlung!

Percy Jackson: Die letzte Göttin – Rick Riordan
Seiten: 451
Beendet: 25.01.2017
Bewertung: *****
Leseempfehlung!

Die Märchen von Beedle dem Barden – J. K. Rowling
Seiten: 117
Beendet: 25.01.2017
Bewertung: ***
Leseempfehlung für Harry Potter Fans!
Warum Leseempfehlung bei nur drei Sternen? Das Buch ist sehr süß & für alle Harry Potter Fans ein absolutes Muss. Leider habe ich mir wohl zu viel vorgestellt & war deswegen wohl etwas enttäuscht. Aber ich bin froh, dass ich es einmal gelesen habe!

Die Stadt der besonderen Kinder – Ransom Riggs
Seiten: 319
Beendet: Noch nicht
Bewertung: Steht aus, sehr ihr nächsten Monat!

2140 gelesene Seiten im Januar 2017!
& insgesamt 6,5 Bücher

Neuzugänge ♥
» Die Tribute von Panem – Suzanne Collins
» Der Seelenbrecher – Sebastian Fitzek
» Die Märchen von Beedle dem Barden – J. K. Rowling
» Phantastische Tierwesen & wo sie zu finden sind: Das Originaldrehbuch – J. K. Rowling
» Scherbenseele – Erik Axl Sund
» Der Stalker – Tania Carver

Gesehen
Da ich eine UCI unlimited Card besitze, dachte ich, dass ich euch mal erzähle was für Filme ich diesem Monat im Kino gesehen habe. Dazu noch die Serien die mich besonders geflashed haben! (:

Serien:
Erste Staffel ‚Dirk Gentlys holistische Detektei
Absolut lustige Serie. Ich freue mich total auf die zweite Staffel. Leider muss ich noch warten, bis sie bei Netflix zu sehen ist. Schaut es euch gerne mal an.

Kino:
Zum zweiten Mal habe ich ‚Phantastische Tierwesen‚ gesehen. Ich denke, dass die meisten von euch den Film auch schon gesehen haben & ich muss dazu glaub ich nicht so viel sagen.
Ich persönlich fand ihn WUNDERVOLL!

Assassin’s Creed war gleich am 01.01. an der Reihe.
Also ich bin ja ein totaler Fan von Michael Fassbender (hot hot hot) & ich glaube, ohne ihn wäre der Film nicht ansatzweise so toll gewesen. Also allgemein fand ich den  Film nicht so toll. Vielleicht mag man ihn eher, wenn man das Spiel mal gezockt hat, für mich war es nicht wirklich etwas. Aber da ich nicht extra was für’s Kino gezahlt habe, war es in Ordnung.

Bob, der Streuner. Erst letzten Monat habe ich das Buch gelesen. Dieses fand ich schon super, aber der Film ist mindestens genau so süß. Bob ist einfach sooo niedlich.
Jeder der Katzen mag, sollte sich den Film anschauen!

So, das war erstmal meine Review für diesem Monat.
Falls ihr Kritik oder Tipps für mich habt, dann sagt mir gerne Bescheid.

Liebe Grüße
Becky