Zerbrochen – Michael Tsokos, Andreas Gößling

Hallo meine Lieben,
ich habe vor einpaar Tagen den True-Crime-Thriller ‚Zerbrochen‘ beendet & möchte ich hiermit mal meine Meinung zu dem Buch zeigen.

16384169
Michael Tsokos

Informationen zum Buch:
Autor: Michael Tsokos & Andreas Gößling
Erscheinungsdatum: 01.03.2017
Verlag: Knaur Verlag
Ausgabe: Paperback
Preis: 14,99€
Seiten: 432
ISBN: 978-3-426-51970-7
Leseprobe

Klappentext:
Der dritte True-Crime-Thriller von Deutschlands bekanntestem Rechtsmediziner und SPIEGEL-Bestseller-Autor Michael Tsokos – basierend auf echten Fällen, authentischen Ermittlungen und der jahrelangen Erfahrung des bekanntesten deutschen Rechtsmediziners.

Ein besonderer Tag für Rechtsmediziner Dr. Fred Abel: Viele Monate, nachdem er bei einem brutalen Überfall fast zu Tode kam, tritt er erstmals wieder seinen Dienst an. Sofort wird er vom täglichen Wahnsinn der BKA-Einheit »Extremdelikte« in Beschlag genommen: Der sogenannte »Darkroom-Killer«, ein Psychopath ohne Skrupel, hält Polizei und Bevölkerung in Atem.
All dies verblasst jedoch, als Abels gerade neu gefundenes Familienglück auf dem Spiel steht: Seine 16-jährigen Zwillinge, Kinder aus einer längst vergangenen Affäre, besuchen ihn in Berlin – und werden Opfer einer Entführung. Wer hat mit Abel noch eine Rechnung offen?

Meine Meinung:
Cover:
978-3-426-51970-7_druck-36462380Ich finde das Cover von Zerbrochen super. Das Cover ist relativ schlicht gehalten. Genau dies spricht mich in dem Fall an. Kein Geschnörkel, nicht zu viel Schnickschnack. Was mich an dem Cover besonders begeistert ist, dass es sich so schön anfühlt. Es ist leicht rau & die Schrift ist erhaben. Ich mag es gerne, wenn sich Cover schön anfühlen.

Schreibstil:
Wie schon bei den ersten zwei Büchern fand ich den Schreibstil vom dritten Band der Fred Abel Reihe einach einwandfrei. Es ist wieder sehr gut zu lesen, der Lesefluss wird nicht gestört.
Man merkt einfach, dass Michael Tsokos Rechtsmediziner ist. Genau deswegen sind einige blutige Szenen so realistisch beschrieben. SUPER!

Inhalt:
Nach so vielen positiven Aspekten zu Cover & Schreibstil muss ich beim Inhalt leider etwas kritisieren.
Am Anfang bis circa zur Mitte des Buches fand ich leider einzelne Stellen etwas langatmig & vielleicht einfach zu sehr ausgeschmückt. Nach dem Cliffhanger des zweiten Bandes dachte ich mir wohl einfach, dass der nächste Band mit der gleichen Spannung beginnt. Leider wurde ich diesbezüglich etwas enttäuscht.

Ich fand, dass Abels Kinder gut in die Story integriert wurden. Als ich gehört habe, dass diese in dem neuen Band erscheinen sollen, war ich vorerst etwas skeptisch. Es wurde aber ganz gut gelöst.
Durch die Story mit den Kindern ist auch der Titel des Buches klar. Wer würde nicht zerbrechen, wenn seine Kinder entführt werden?

Man kann den dritten Band auch lesen, wenn man die Teile zuvor nicht gelesen hat. Ich würde jedoch empfehlen, alle Bände zu lesen. Alleine schon, weil sie alle drei total lesenswert sind!

Nun bin ich gespannt, ob noch ein Teil dieser Reihe erscheinen wird. So ganz klar ist es am Ende des Buches ja nicht geworden.

 

Bewertung in Sternen:
sterne_vier

 

Habt ihr die Reihe schon durch? Welches Buch hat euch bis jetzt am besten gefallen?

Lasst euch nicht ärgern!
eure-becky

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s